Kompensation

Geschrieben am 28.11.2020
von Shaolin Rainer


So gerne kompensieren wir alles Mögliche.

Es geht mir nicht gut, dann „gönn“ ich mir!

Ein Irrglaube, denn danach ist die Situation noch immer unverändert. Psychisches Ungleichgewicht kann man mit Hilfsmitteln eben nicht verdrängen.



Mit Geld kann man sich viele Freunde kaufen, aber selten ist einer seinen Preis wert
Josephine Baker - US-amerikanische Schauspielerin - 1906 bis 1975

Das "Minderwertigkeitsgefühl" bedarf der "Kompensation" durch Hinwendung zur Gemeinschaft

Alfred Adler - Österreichischer Arzt und Psychotherapeut - 1870 bis 1937

Demokratie? Wo bleibt da die Gleichheit? Wir wollen Kommunismus

Josef Stalin - Sowjetischer Politiker - 1879 bis 1953

Die Theorie von der Gleichheit aller Menschen ist das Todesurteil für echte Freiheit

Axel Springer - Deutscher Verleger, Gründer des Axel Springer Verlags - 1912 bis 1985



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!