Der Tod braucht einen Anfang
Die Vergangenheit ändern
21.04.2024

Die Vergangenheit ändern

Die Vergangenheit ändern, Sie sagen, dass das nicht funktioniert, ich sage, dass das sehr wohl möglich ist.

Buddha-Blog-Podcast Folge 166
21.04.2024

Buddha-Blog-Podcast Folge 166

Endlich mal abschalten - Buddha-Blog-Podcast Folge 166 - Buddhismus im Alltag - Achtsamkeit im täglichen Leben

Schönheit und Ästhetik
20.04.2024

Schönheit und Ästhetik

Die Schönheit und Ästhetik, die wir um uns herum schaffen, sind Ausdruck des tiefen Zusammenhangs mit dem gesamten Universum. Wenn Du bewusst danach strebst, Deine Umgebung schön zu gestalten, lebst Du im Einklang mit der großen Ordnung des Ganzen.

Die ungleichen Brüder
20.04.2024

Die ungleichen Brüder

Ein sehr weiser Vater hatte zwei Söhne, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Äußerlich waren sie sich sehr ähnlich, vom Charakter waren sie komplett gegensätzlich.

Gesichts-Yoga Teil 2
18.04.2024

Gesichts-Yoga Teil 2

Hast Du schon die ersten Teile meines Themenschwerpunkt „Gesichts-Yoga“ gelesen? Heute geht es weiter:

Gesichts-Yoga
17.04.2024

Gesichts-Yoga

Wer kennt es nicht, das Fleisch wird welk, hängt herunter und bildet dann Falten. Im Gesicht sind diese besonders lästig, da sie nicht zu verbergen sind. Durch Face-Yoga-Übungen kannst Du Dein Gesicht straffen und gleichzeitig Deinen Kiefer entspannen. Diese Übungen, inspiriert von den Prinzipien des Buddhismus, ermöglichen es Dir, Deinem Gesicht mehr Spannkraft zu verleihen und gleichzeitig innere Gelassenheit zu finden.

Den Alltag schätzen
16.04.2024

Den Alltag schätzen

Klar ist nicht immer alles Gold was glänzt, das Leben hält sehr viel unangenehme Dinge für uns bereit, im Alltag passiert alles mögliche.

Depressionen überwinden
15.04.2024

Depressionen überwinden

Depressionen überwinden: Wie du mit dem Buddhismus Meditation und Achtsamkeit nutzen kannst

Das Nirvana steckt in uns
14.04.2024

Das Nirvana steckt in uns

Häufig werde ich nach dem Nirvana gefragt, wie "man" es denn erreichen könnte, was zu tun sei um dort hinzukommen?

Stufenmeditation
12.04.2024

Stufenmeditation

Diese Meditation ist eher für erfahrene Meditierende geeignet.

Die Lehre des Buddha
11.04.2024

Die Lehre des Buddha

Die Lehren des Buddha wurden uns gegeben, um uns zu helfen, wahres Glück zu finden, so dass wir das Leiden beenden können.

Ja, Nein, Vielleicht, mal schauen ...
10.04.2024

Ja, Nein, Vielleicht, mal schauen ...

Wohin wir auch blicken, die Menschen sind am Rande des Wahnsinns angekommen, eine heftige Form von Entscheidungsschwäche hat uns heimgesucht.

Die unabdingbaren Qualitäten des Erwachens
09.04.2024

Die unabdingbaren Qualitäten des Erwachens

Die gesamte Suche nach spiritueller Erfüllung ist eine sehr einfache Angelegenheit: Im Buddhismus geht es letztendlich darum, durch intuitives Bewusstsein die Einheit zu erkennen und unsere Anhaftung an das egoistische Selbst aufzulösen. Wenn ich sage, dass Spiritualität etwas sehr Einfaches ist, meine ich nicht, dass es einfach oder schwierig ist. Es kann für manche Menschen sehr einfach sein, während es für andere schwieriger ist. Es gibt viele Faktoren und Einflüsse, die eine Rolle bei der Erkenntnis der höheren Wirklichkeit spielen, aber die entscheidenden Faktoren sind Aufrichtigkeit, Entschlossenheit, Disziplin und Mut.

Gibt es „Geräusche"?
08.04.2024

Gibt es „Geräusche"?

Macht ein Baum, der im Wald umfällt, auch dann ein Geräusch, wenn niemand da ist, und keiner es hört?

Was ist Reichtum?
08.04.2024

Was ist Reichtum?

In einem weit abgelegenen Tempel in China kam vor langer Zeit ein sehr wohlhabender Mann zum dortigen Abt, er war war ein Händler, dessen Geschäfte in der ganzen Provinz bekannt waren.

Die Essenz der Spiritualität
07.04.2024

Die Essenz der Spiritualität

Die Essenz der Spiritualität liegt in der Aufmerksamkeit und der Absicht. Letztendlich bedeutet Spiritualität, den Geist der Dinge wahrzunehmen. Das bedeutet, die Essenz oder die innere Realität der Dinge zu erkennen, sei es deine eigene Essenz, die Essenz des Lebens oder die Essenz einer einfachen Teetasse. All das ist ein und dasselbe. Sogar Handlungen und Aktivitäten haben ihren eigenen Geist oder ihre eigene Essenz. Daher spricht man im Zen vom "Zen des Teetrinkens", vom Blumenbinden oder vom Fegen der Veranda. Wenn vom Zen einer bestimmten Tätigkeit die Rede ist, weist das darauf hin, wie diese Aktivität ohne Ego, vollkommen verkörpert und erleuchtet ausgeführt wird. Eine wirklich erleuchtete Handlung weist vier Merkmale auf: Selbstlosigkeit, Spontaneität, Klarheit und Ganzheitlichkeit.

Der hängende Kopf
06.04.2024

Der hängende Kopf

Immer öfter fällt mir auf, dass die Menschen in Deutschland mit hängenden Köpfen durch die Welt laufen, gewisse Ähnlichkeiten zu "The Walking Dead" sind offensichtlich.

Die Feueratmung
04.04.2024

Die Feueratmung

Wir atmen den ganzen Tag und auch nachts. Es ist nachgewiesen, dass Menschen mit einer großen Lunge auch im Alter kraftvoll atmen können und dadurch gesünder und vitaler sind. Als dein Atemlehrer unterrichte ich dich in verschiedenen Atem- und Meditations-Techniken.

Das Darmbiom
03.04.2024

Das Darmbiom

Ein Schwerpunkt meines Arbeit als buddhistischer Lehrer ist die Gesundheit, denn ohne Gesundheit ist alles nichts.

Neue Reise nach Shaolin
02.04.2024

Neue Reise nach Shaolin

Das Universum hat mich nach China in den Shaolin Tempel eingeladen. Heute reise ich nach Berlin, morgen weiter nach Peking. Dann nach Zheng Zhou und über Deng Feng ins Zentrum der Chan-Buddhisten, zum Abt der Shaolin, zu Shi Yong Xin.