Anrufbeantworter

Geschrieben am 09.03.2022
von Shaolin Rainer


Erinnern Sie sich noch an dle Anrufbeantworter, die vor vielen Jahren in Mode waren? Die heute in jedem Handy integriert sind?

Gerade habe ich einen Film gesehen, in dem ein Mann den Tod seiner Frau verarbeiten musste, in seinem Heim saß und die Dinge ordnete. Immer wieder rief er das Handy seiner Frau an, um ihre Stimme zu hören. Als die Kinder fragten was er denn da machen würde antwortete er, dass das die einzige Aufzeichnung wäre, auf denen er sie hören könnte.

Dieser (oder ein ähnlicher) Moment wird im Leben von fast jedem Menschen kommen, ein naher Angehöriger, Freund oder Bekannter ist gegangen, kommt nicht wieder. Und die Person fehlt, die Stimme hallt noch durch das Universum, aber ihr Körper hat jede Bewegung verloren.



Man mag es sich nicht vorstellen, aber wir werden vergehen, nichts wird bleiben, selbst unsere Knochen werden zuerst ausbleichen und dann zerfallen, auch der Planet wird in seine Einzelteile zerfallen. Alle Aufnahmen von uns, egal ob Bild oder Ton, nichts wird für immer existieren, die Endlichkeit wurde mir heute wieder deutlich aufgezeigt, als ich den Film sah, die Verzweiflung im Gesicht war umwerfend.

Die harte Realität der menschlichen Existenz bringt uns zwangsläufig zu Überlegungen über unsere Spiritualität, zu Fragen über den Beginn aller Dinge und Lebewesen, zu den existentiellen Themen einer Persönlichkeit.



Wo sollen wir beginnen?

Monotheistische Glaubensbekenntnisse ersetzen Spiritualität durch Regeln, führen die Menge durch Strukturen, bauen auf Submission. Für mich persönlich waren derartige Lehren nie wirklich attraktiv, immer hatte ich das Gefühl, dass hier noch ein Geheimnis auf mich wartet, welches noch zu ergründen sein müsste. Wie wahr, die "Erleuchtung" aus der Buddhistischen Philosophie wurde zum alles beherrschenden Leitmotiv in dieser Inkarnation.

Ich bin mir sicher, dass jeder Mensch sich massiv Gedanken über die "wahren" Zusammenhänge seiner Existenz macht, und gerade wegen diesen Kapriolen des Egos betäubt, ablenkt, in Aktionismus stürzt.



Sind Sie für sich selbst da? Nur dann können Sie auch für andere Menschen da sein. Sammeln Sie Kraft, bis Ihr Schimmer zu einem Leuchten wird, denn nur im Hier und im Jetzt können wir unsere Besonderheiten entdecken. Aus den Tiefen des Universums kommt eine Gewissheit, folgen Sie Ihrem Herzen, wahre Freunde vergeben, leben Sie ihr Leben. Die Jugend ist vorbei, die Persönlichkeit bleibt übrig.

Lieben Sie den Ort an dem Sie leben? Und die Menschen in Ihrem Umfeld? Und lieben Sie sich selbst?

Und lieben Sie ihren Weg, denn der Weg ist das Ziel!



Laufe nicht der Vergangenheit nach

Buddha - Ehrenname des indischen Philosophiestifters Siddhartha Gautama - 560 bis 480 vor dem Jahr Null

Die Realität unterscheidet sich von Wunschvorstellungen

Cosima Viola - Deutsche Schauspielerin - geboren 1988

Ich bin nicht verrückt, meine Realität unterscheidet sich nur von Ihrer

Tim Burton - US-amerikanischer Autor, Produzent und Filmregisseur - geboren 1958



Die Realität ist schlecht, aber Träume sind real

Tupac Shakur - US-amerikanischer Rap-Musiker - 1971 bis 1996

Die Realität überlässt viel der Vorstellung

John Lennon - Britischer Musiker - 1940 bis 1980

Nur die Phantasielosen flüchten sich in die Realität

Arno Schmidt - Deutscher Schriftsteller und Autor von Zettel’s Traum - 1914 bis 1979



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Danke, dass Sie Buddha-Blog lesen. Ist Ihnen aufgefallen, dass hier keine externe Werbung läuft, dass Sie nicht mit Konsumbotschaften überhäuft werden?

Möchten Sie dem Autor dieses Blogs für seine Arbeit mit einer Spende danken? Der Betrieb dieser App (und der zugrunde liegenden Webseite https://shaolin-rainer.de) erfordert bis zu € 3000 im Monat.

Unterstützen Sie mich, beteiligen Sie sich an den umfangreichen Kosten dieser Publikation. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir für den Buddhismus leisten (ich und mein Team), auch weiterzuführen.

Via PayPal (hier klicken)

oder per Überweisung:

Kontoinhaber: Rainer Deyhle, Postbank, IBAN: DE57700100800545011805, BIC: PBNKDEFF

1000 Dank!



Meine Publikationen:

1.) App "Buddha-Blog" in den Stores von Apple und Android

2.) App "Buddha-Blog-English", siehe ebenfalls bei Apple und Android.

3.) Die Webseite "Shaolin-Rainer", auch als App erhältlich, Apple und Android.

4.) Die App "SleepwithSounds" als Einschlafhilfe oder als Meditationstimer, bei Apple und Android.

5.) Buddha Blog Podcast (wöchentlich)

6.) Buddhismus im Alltag Podcast (täglich)

7.) Facebook (@BuddhaBlogApp)